„……..Amenhotep III und Königin Tiy gebaren einen Sohn, dem es vorherbestimmt war, einer der größten in der Welt der Schwarzen zu werden. Amenhotep IV berühmt geworden unter dem Namen Echnaton. Er unterschied sich von all seinen Vorgängern. Er war mehr Prediger als König und die größte einzeln in Erscheinung tretende spirituelle Führungsfigur die in der Geschichte der Schwarzen auftrat. Seine große religiöse Reformbewegung richtete Ihren Fokus auf den einzigen Allmächtigen Gott, den Erschaffer des Universums. Die zahlreichen kleineren Götter überschatteten diesen Gott indem die Menschen dazu brachten diese in endlos vielen konkurrierenden Kulten zu anzubeten, alle gesteuert durch einer sich selbst am meisten dienenden Priesterschaft. Solch eine bisher nie dagewesene Konfrontation durch den Führer der Nation bedeutete Revolution und sicherlich auch Rebellion durch die mächtigen Priesterschaft im ganzen Land…..“

Übersetzt und leicht redigiert aus

Chancellor Williams, The destruction of black civilisation, Seite 116.